Heizung

Brennwert, Pellet oder Wärmepumpe?

Da wir uns mittlerweile im 21. Jahrhundert befinden, sollte die Zeit der „Dinosaurier“ im Heizungskeller eigentlich schon lange der Vergangenheit angehören. Immer wieder kommt es jedoch vor, dass einer unserer Monteure solch einen „Dinosaurier“ noch einmal zum Leben erwecken soll.

„Unsere Heizungsanlage hat doch 30 Jahre prima funktioniert“

hören wir dann immer. Stimmt ! Aber selbst Anlagen, die vor 30 Jahren qualitativ hochwertig waren, erfüllen natürlich nicht mehr die heutigen Anforderungen. Sie verbrauchen Unmengen an Energie, belasten die Umwelt und arbeiten dementsprechend unwirtschaftlich.

Autos in diesem Alter werden liebevoll „Oldtimer“ genannt und mit Rücksicht auf die Geldbörse nur noch für Kurzausflüge genutzt – Ihre Heizung benötigen Sie 24 Stunden am Tag –

Spätestens jetzt wäre es an der Zeit, dass Sie sich für die Modernisierung Ihrer Heizungsanlage entscheiden. Neue, moderne Heizungsanlagen basieren auf dem heutigen Stand der Technik, halten den strengen Kriterien der Immisionsschutzverordnung stand und entlasten die Umwelt.

Angepaßt an die örtlichen Gegebenheiten können moderne Heizungsanlagen unter Umständen sogar bis zu 35 % der bisher verbrauchten Energie einsparen.

Die Produktvielfalt ist jedoch oftmals verwirrend. Ob ein modernes Brennwertgerät, ein Pelletkessel, eine Solaranlage oder sogar eine Wärmepumpe eingesetzt werden kann, hängt sicherlich mit dem anstehenden Finanzierungsvolumen zusammen. Letztendlich spielen aber auf jeden Fall die Gebäudeart, die Umgebung und auch die Größe des „Heizraumes“ eine entscheidende Rolle.

Wir stehen Ihnen für Ihre Wünsche gerne zur Verfügung. Nutzen Sie unser Know-How und unsere langjährigen Erfahrungen auf diesem Gebiet.

Für eine saubere Umwelt und viele zufriedene Kunden !

Senden Sie uns eine E-Mail

© Copyright - Elsner-Syke